Angebote zu "Armut" (5 Treffer)

Per Kredit in die Armut. Über die Nachteile von...
15,99 €
Reduziert
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(15,99 € / in stock)

Per Kredit in die Armut. Über die Nachteile von Mikrofinanzierung in Südostasien: Verena Rau

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Geschichte der Genremalerei
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Einführung bietet erstmals einen geschichtlichen Überblick über die europäische Genremalerei des 15. bis 17. Jahrhunderts. Aus dem Inhalt: Arbeit und existienzielle Not; Landwirtschaftliche Tätigkeiten; Handwerk und Gewerbe; Künstlerische Arbeit; Manufaktur und Verlagswesen; Montanwesen; Armut und Bettelwesen; Markt und Mobilität; Handel und Verkauf; Geld und Kredit; Verkehr und Reisen; Individuelle und kollektive Lebensführung; Eheschließung; Geburt; Familie; Mahlzeiten; Die Rolle der Hausmutter; Das Verhältnis von Mutter und Kind; Das Verhältnis der Hausmutter zum Gesinde; Erotik und Sexualität; Festkultur und Karneval; Spiele; Alte und neue Wissenschaft; Die Kunst des Wahrsagens

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Experience - Die Reportage - Hauptsache Cash - ...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Pfandleihhäuser verzeichneten in den letzten Jahren über zwei Millionen Geschäftsabschlüsse jährlich und 470 Millionen Euro ausbezahlte Kredite - Tendenz steigend. Shadi Banki ist seit 18 Jahren als Inhaber und Geschäftsführer des Pfandleihhauses am Hauptbahnhof Nürnberg tätig: ´Wir weisen niemanden ab, auch wenn wir bereits bei der Beleihung wissen, dass der Gegenstand eigentlich nichts wert ist´, so Banki. Den Vorwurf, Geschäfte mit der Armut zu betreiben, weist er von sich.

Anbieter: Maxdome
Stand: 26.05.2019
Zum Angebot
Rendite machen und Gutes tun?
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mikrokredite sind seit mehr als zehn Jahren zentraler Bestandteil der Entwicklungspolitik. Sie werden als Wunderwaffe gegen die Armut gepriesen, mit der sich Frauen emanzipieren und Kleinunternehmerinnen eine Existenzgrundlage erarbeiten können. Unter dem Stichwort ´´Social Business´´ werben Finanzprogramme für eine angeblich humane Marktwirtschaft. Doch der schöne Schein trügt. Drei Jahrzehnte nach Gründung der weltbekannten Grameen Bank durch Muhammad Yunus gibt es keine stichhaltigen Belege für die Heilsversprechen der Mikrofinanz. Im Gegenteil: Mikrokredite mit exorbitant hohen Zinsen bürden Menschen mit unsicheren Existenzen und wenig Chancen nachweislich zusätzliche Schulden, Risiken und Arbeit auf. In diesem Buch zeigen Forscher, Entwicklungspraktiker und Journalisten - darunter Maren Duvendack, Thomas Gebauer, Kathrin Hartmann und Werner Raza -, warum der Versuch, Armut mit Schulden zu bekämpfen, gescheitert ist. Darüber hinaus diskutieren sie Wege einer solidarischeren Entwicklungspolitik, die unter anderem auf subventionierte Kredite setzt, auf die Stärkung des öffentlichen Sektors und damit auf Kooperation statt auf Einzelkämpfertum.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Weltmacht IWF
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Er erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen: Die Geschichte des IWF gleicht einem modernen Kreuzzug gegen die arbeitende Bevölkerung auf fünf Kontinenten. In seinem bis zur letzten Seite fesselnden Buch schildert der Journalist Ernst Wolff, welche dramatischen Folgen die Politik des IWF für die globale Gesellschaft und seit Eintreten der Eurokrise auch für Europa und Deutschland hat. Denn die Vergabe von Krediten durch den IWF hat die Erzwingung neoliberaler Reformen zur Folge: Auf der einen Seite fördert diese Praxis Hunger, Armut, Seuchen und Kriege, auf der anderen begünstigt sie eine winzige Gruppe von Ultrareichen, deren Vermögen derzeit ins Unermessliche wächst alles im Namen der Stabilisierung des Finanzsystems.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot