Angebote zu "Erreichen" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Kreditkonditionen des IWF und deren Folgen
45,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Finanzkrisen, Zahlungsbilanzschwierigkeiten und Staatsbankrotte sind weltweit immer wieder anzutreffen. Zur Bewältigung von Finanzierungskrisen und zum (Wieder-)Aufbau von Staatshaushalten vergeben Internationale Finanzinstitutionen Kredite an einzelne Volkswirtschaften unter bestimmten Konditionen. Die Conditionalities des Internationalen Währungsfonds beinhalten unterschiedliche Auflagen, die einerseits die Voraussetzungen für die Vergabe der Kredite beinhalten und zugleich ein Auflagenpaket für den jeweiligen Kreditnehmer darstellen, welches im Laufe der Kreditgewährung aufgearbeitet werden muss. Um dies zu erreichen sind Kreditnehmer aufgefordert, Reformen durchzuführen, Strategien zu ändern, Zahlungsbilanzdefizite zu verringern, Staatsschulden abzubauen und die Wirtschaftspolitik einer Volkswirtschaft neu auszurichten. Diese Konditionalitätspolitik und der gesamte Vergabeprozess wurden in der Vergangenheit und werden auch jetzt oftmals kritisiert, vor allem wenn geplante Wirtschaftsentwicklungen in die entgegengesetzte Richtung laufen. Argentinien kann zehn Jahre nach dem Staatsbankrott auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken. Dennoch bleiben konträre Ansichten über die Ursachen der Krise.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
ANGEMESSENHEIT DER STAATLICHEN FINANZIERUNG VON...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die kamerunische Regierung stellt enorme finanzielle Mittel für den Bildungssektor bereit, sowohl für Investitionsprojekte als auch für laufende Kredite.Die Verteilung dieser Mittel an die Schulen gab und gibt immer noch Anlass zu großer Sorge.Einige Schulen erhalten regelmäßig Mittel für den Bau und die Ausstattung und sind personell gut ausgestattet, während es in anderen Schulen an so grundlegenden Dingen wie Klassenzimmerbänken und sogar Lehrern fehlt.Auch laufende Kredite werden willkürlich verteilt.All dies zeigt das Fehlen jeglicher Verteilungskriterien, und diese Studie soll die Ursachen für diese Finanzierungsunterschiede untersuchen.Um dies zu erreichen, wurde die nordwestliche Region Kameruns als Fallstudie herangezogen.Mit Hilfe der stratifizierten Zufallsstichprobentechnik wurden 115 Schulen ausgewählt, und die von diesen Schulen gesammelten Daten wurden mit Hilfe von deskriptiven Statistiken,Korrelationsmatrix und multiplen Exkursionsmethoden analysiert. Die Ergebnisse zeigten,dass die Einschulung, die Schulbedürfnisse,der Einfluss und das Alter der Schule signifikante Auswirkungen auf die Finanzierung haben und daher bei der Verteilung berücksichtigt werden sollten.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Große Erfolge für kleine Firmen
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Existenzgründer und Klein- und mittelständische Unternehmer suchen Antworten auf die zahlreichen Fragen, die mit der Führung eines Unternehmens im Zusammenhang stehen. Die Themen Zielsetzung, Strategie, Marketing, Verkauf, Internet etc. müssen ständig in irgend einer Art und Weise im Unternehmen angepasst werden. Jedoch findet man nicht immer die richtigen Antworten in der Kürze der Zeit, die das Tagesgeschäft einem Unternehmer lässt. Im Internet gibt es viele Foren und Blogs,deren Inhalte jedoch sehr unterschiedliche Qualität haben. Kein Wunder also, wenn Unternehmer etwas suchen, wo Sie Hilfe auf den Punkt bekommen. In diesem Buch sind die besten Artikel des Blog www.unternehmer-tipps.eu zusammengefasst. Der Leser erfährt, auf den Punkt gebracht, das wichtigste für Existenzgründer und Klein- und mittelständische Unternehmer zu den Bereichen Ziele, Strategie, Marketing, Kundengewinnung, Internet, staatliche Förderung, Kredite und Umgang bzw. der Änderung von hinderlichen Überzeugungen und Glaubenssätzen. Nach dem Lesen dieses Buches kann ein Unternehmer ohne Selbstzweifel die richtigen Entscheidungen treffen, um große Erfolge in kleinen Unternehmen zu erreichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Bedeutung von Kreditbesicherung für deutsche Kr...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Universität Duisburg-Essen (Mercator School of Management), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Anforderungen der Bankenaufsicht an deutsche Kreditinstitute werden immer umfangreicher: Neben weitreichenden Meldepflichten, müssen sie auf Basis der Verordnung 575/2013/EU ('Capital Requirements Regulation', CRR) strikte Mindesteigenkapitalanforderungen einhalten. Um die vorgeschriebene Eigenkapitalunterlegung möglichst gering halten zu können, ist es im Interesse der Banken, ihre sogenannten 'Risikogewichteten Positionsbeträge' ebenfalls so niedrig wie möglich zu halten. Eine Möglichkeit dies zu erreichen, ist auf die Vergabe risikoreicher Kredite zu verzichten, was allerdings mit den Ertrags- und Gewinnzielen der Kreditinstitute in Konflikt steht. Kreditsicherheiten können dazu beitragen, diesen Konflikt zu lösen.Vor diesem Hintergrund sind die Vorgaben hinsichtlich Sicherheiten aus der CRR von grosser Bedeutung. In ihr wird festgelegt, unter welchen Voraussetzungen Kreditsicherheiten mindernd auf den Risikogewichteten Positionsbetrag angerechnet werden dürfen. Neben allgemeinen Bestimmungen zur Anerkennung von Sicherheiten, enthält die CRR spezielle Anforderungen, welche sich nach Art der Besicherung unterscheiden. Grundpfandrechten als bedeutendste Sicherheitenart kommt hierbei eine besondere Rolle zu. Da die Anerkennungsvoraussetzungen der verschiedenen Sicherheitenarten sich teilweise fundamental voneinander unterscheiden, werden die Ausführungen dieser Arbeit auf Grundpfandrechte beschränkt. Diese werden weiterhin nur im Rahmen des klassischen Kreditgeschäfts der Fremdfinanzierung betrachtet.Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Fragestellung, welche Rückschlüsse sich aus den regulatorischen Anforderungen an Grundpfandrechte für das Sicherheitenmanagement der Kreditinstitute ziehen lassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Modernes ertragsorientiertes Bankencontrolling
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz) (Fachbereich Betriebswirtschaft), 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In einem einführenden Kapitel wird zunächst der Begriff Controlling kurz erläutert, sowie eine umfassende Übersicht über den Begriff des Bankencontrollings gegeben. Das zweite Kapitel gewährt einen kurzen Einblick in die Entwicklung von Basel II und dessen Auswirkungen auf das Bankencontrolling. Im dritten Kapitel der Arbeit wird die Marktzinsmethode mit ihrem klassischen Konzept erläutert, gefolgt von einer ausführlichen Darstellung des aktuell verwendeten ertragsorientierten Konzept der Marktzinsmethode. Das vierte Kapitel ist den Konzepten zur Risikobemessung und -steuerung gewidmet. Die Instrumente der DB-III-Rechnung sowie des ROI-Schemas werden in den Kapiteln fünf bzw. sechs abgehandelt. Gefolgt werden diese beiden Kapitel von einem abschliessenden Resümee und einem Ausblick über die Zukunft des Bankencontrollings. In der Bankenwelt erfolgt aktuell ein geschäftspolitisches Umdenken, welches durch die Abkehr der Banken von den Wachstumsphilosophien der sechziger und siebziger Jahre gekennzeichnet ist. In dieser Zeit war das Ziel der Banken ein möglichst starkes Wachstum ihrer Bilanzsummen zu erreichen, daraus resultierte, dass Banken Kredite und Einlagen zu fast jedem Preis 'einsammelten. Das geschäftspolitische Umdenken Anfang der achtziger Jahre, zog einen Rückgang der Bedeutung des Bankenmarketing nach sich. Das Marketing wurde in den vorherigen Jahren als Garant dafür gesehen, das Wachstumsdenken in konkrete Geschäftsabschlüsse umzusetzen. Der klassische 'Bankbeamte' wandelte sich zum Verkäufer. Die Marktforschung wurde zur Erschliessung neuer Geschäftsfelder ausgeweitet. Gleichzeitig erfolgte eine Expansion der Filialnetze, die die Grundlagen der Bankorganisation stark veränderte. Genauso wie das Bankenmarketing das Synonym für die Geschäftspolitik der sechziger und siebziger Jahre war, so wird in der heutigen Zeit das Banken-Controlling, als solches für die Umstrukturierung der Banken zu einer verstärkten Ertragsorientierung gebraucht. Im Folgenden werden als Gegenstand dieser Arbeit der Aufbau, aktuelle sowie historische Entwicklungen und die, in einem modernen ertragsorientierten Bankencontrolling, eingesetzten Instrumente dargestellt. In einem einführenden Kapitel wird zunächst der Begriff Controlling kurz erläutert, sowie eine umfassende Übersicht über den Begriff des Bankencontrollings gegeben. Das zweite Kapitel gewährt einen kurzen Einblick in die Entwicklung von Basel II und dessen Auswirkungen auf das Bankencontrolling.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Islamisches Finanzwesen in Europa
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Wir werden unser rechtliches Umfeld anpassen, damit die Stabilität und Innovation unseres Finanzplatzes dem islamischen Finanzwesen zugutekommen kann.' Diese Worte von Christine Lagarde, der ehemaligen französischen Ministerin für Wirtschaft, Industrie und Beschäftigung, spiegeln das Interesse wider, das dem islamischen Finanzwesen heute entgegengebracht wird. Dieses Finanzwesen könnte 100 Milliarden Euro für Frankreich einbringen, heisst es in dem Bericht Jouini-Pastré (2008) mit dem Titel 'Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten der islamischen Finanzierung für den Pariser Markt: zehn Vorschläge, um 100 Milliarden Euro zu sammeln'. Wenn wir den Titel dieses Berichts lesen, können wir schnell erkennen, wie gross die wirtschaftliche Herausforderung ist, die das islamische Finanzwesen für die Länder der Europäischen Union darstellt. Es ist sicherlich schade, dass es der Finanzkrise bedurfte, damit das islamische Finanzwesen an die Spitze der europäischen Wirtschaftsszene aufsteigen konnte,wo wir fast ein Jahrhundert muslimischer Präsenz in Europa haben. Es ist daher gerechtfertigt, die Frage zu stellen, ob diese rechtlich-fiskalische Anpassung an das islamische Finanzwesen tatsächlich der europäischen Bevölkerung muslimischen Glaubens dient, die heute 5 Prozent der Bevölkerung der Europäischen Union ausmacht und nach Finanzprodukten strebt, die ihren religiösen Überzeugungen entsprechen. Demografen sagen sogar voraus, dass 20 Prozent der europäischen Bevölkerung im Jahr 2050 Muslime sein werden. Ist es nicht die Pflicht Europas, sein Finanzsystem so anzupassen, dass alle Bürger ihre Werte austauschen können? Die Realität ist weit davon entfernt. Die Volkswirtschaften der Industrieländer (einschliesslich der Länder Europas), insbesondere im Zusammenhang mit der globalen Finanzkrise, benötigen mehr Finanzmittel, wenn sie in ihren Ländern ein gewisses Wachstum erzielen, Arbeitsplätze erhalten und weiterhin in die Infrastruktur von morgen investieren wollen. Aus diesem Grund haben sich viele Welthauptstädte sehr früh dazu verpflichtet, ihre Rechtsvorschriften anzupassen, um diesen finanziellen Anstoss zu erreichen. In Deutschland, Grossbritannien und vor allem Frankreich mit mehr als 6 Millionen Muslimen besteht ein Bedarf an islamischen Finanzprodukten, sowohl für die Finanzierung von Immobilieninvestitionen durch Einzelpersonen als auch für Investitionen, die den Vorgaben des Korans entsprechen. Obwohl eine Fatwa von 1999 vom Europäischen Forschungsrat und die Fatwa in Frankreich zinsbringende Darlehen für den Erwerb eines Hauptwohnsitzes zulässt, würden viele Muslime es vorziehen, andere Mittel als herkömmliche Kredite zu verwenden;auch wenn durch Unkenntnis des Phänomens diese Forderung noch nicht vollständig zum Ausdruck gebracht wurde. Einige gehen sogar so weit, einen Vergleich mit dem Konsum von 'Halal'-Fleisch zu ziehen, einem embryonalen Markt vor kaum zehn Jahren, auf den heute dank der Gewohnheiten der Muslime fast 10 Prozent des nationalen Fleischkonsums entfallen. Auf der Angebotsseite sind einige Faktoren günstig, während andere das Wachstum weiterhin bremsen. Im Jahr 2010 wurde das Vermögen des islamischen Finanzwesens auf fast 1 Billion US-Dollar geschätzt. Das Wachstum in den nächsten fünf Jahren soll doppelt so hoch sein wie das des herkömmlichen Finanzwesens. Darüber hinaus wird der potenzielle Markt der islamischen Finanzindustrie derzeit nur zu 18 Prozent genutzt (700 MilliardenUS-Dollar bei einem geschätzten Potenzial von 4 Billionen US-Dollar).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Amerikanisches Sanierungsrecht (Chapter 11)
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Jura - Andere Rechtssysteme, Rechtsvergleichung, Note: sehr gut, Universität Zürich (Rechtswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Sanierung im Konkurs- und Nachlassverfahren, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Worldcom beantragt Gläubigerschutz nach Chapter 11 So lauteten viele Zeitungsberichte am 21 Juli 2002 und einige Tag darauf in der ganzen Welt. Mit Aktiven von knapp 104 Milliarden USD stellt Worldcom den bisher grössten Chapter 11-Fall der US-Geschichte dar. Das Telekommunikationsunternehmen, welches über Jahre als Vorzeigeunternehmung galt, hatte einen Schuldenberg von über 35 Milliarden Dollar, der z.t. durch Falschbuchungen und Angaben von fiktiven Gewinnen entstanden war, angehäuft. Ziel und Funktion von Chapter 11 ist es, ein Unternehmen zu sanieren und es vor dem Konkurs zu bewahren. Dies versucht man einerseits mit einem weitreichenden Gläubigerschutz, in welchem Forderungen nicht mehr durchgesetzt werden können, und andererseits mit einem fundierten Sanierungskonzept zu erreichen. Während dem Verfahren bewahrt der Schuldner im Normalfall die Autonomie über das Unternehmen und kann sogar Kredite aufnehmen. Für viele Länder in Europa diente das US-Insolvenzrecht als Vorbild zur Erarbeitung einer eigenen Gesetzgebung. Jedes Jahr beantragen zehntausende Unternehmen Schutz unter Chapter 11. Davon fallen einige Unternehmen unter die grössten der Welt. Durch eine erfolgreiche Sanierung können Arbeitsplätze, Gläubiger, Kunden und Investorenforderungen geschützt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Finanzielle Nachhaltigkeit und Wirkungen von Mi...
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Entwicklungspolitik, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut fu¿r Politikwissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Qualitätsmanagement in der Entwicklungszusammenarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Mikrofinanzen unterscheiden sich in der öffentlichen Wahrnehmung deutlich vom der sonstigen Entwicklungszusammenarbeit. Während letztere oft mit einem besonderen Legitimationsdruck zu kämpfen hat, gelten insbesondere kleine Kredite als erfolgreiches Mittel zu Armutsbekämpfung. Die Vereinten Nationen erklärten 2005 zum Jahr der Mikrofinanzen und 2006 wurde Muhammed Yunus für seine Pionierleistungen mit der Grameen Bank in Bangladesch mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Es besteht also dringender Bedarf zur wissenschaftlichen Evaluation, um Praktikern und politischen Entscheidern der Entwicklungszusammenarbeit die dringendste Frage zu beantworten: Wie wirken Mikrofinanzen als Instrumente des sozialen Wandels mit dem Ziel der Armutsbekämpfung? Darüber hinaus gibt es im aktuellen Diskurs eine lebhafte Auseinandersetzung inwieweit die marktförmige Bereitstellung von Mikrofinanzdienstleistungen möglich und sinnvoll ist. Können finanziell kostendeckend wirtschaftende Organisationen einen sozialen Wandel in grossem Umfang und unabhängig von externen Gebern erreichen? Geht das Streben nach Unabhängigkeit mit einer Abkehr von den ursprünglichen sozialen Zielen einher? Die Methodik zur Beantwortung dieser Fragen soll hier systematisch vorgestellt werden, ohne dabei die Fragen selbst zu beantworten. Es wird zunächst dargestellt, welche Rolle Mikrofinanzen und insbesondere Kleinkredite in der Entwicklungspolitik nach dem zweiten Weltkrieg gespielt haben und woher in diesem Bereich die besondere Skepsis gegenüber externer Unterstützung rührt. Im Folgenden wird das Konzept zur Evaluation von Nachhaltigkeit nach Stockmann als systematische Methode vorgestellt und in Bezug auf Mikrofinanzen erläutert. Es folgt eine genaue Betrachtung der Dimensionen finanzieller und sozialer Nachhaltigkeit in diesem Bereich: Financial Sustainability, Repayment Rate, Outreach und Social Impacts.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot
Vertriebsziele und Verbraucherschutz
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Industrialisierung der Bankwirtschaft verändert die Arbeitsbedingungen im Vertrieb, d.h. für die Kundenberater in der Filiale. Der Trend geht insbesondere im Kreditbereich hin zu standardisierten Produkten mit wenig individueller Entscheidungsfreiheit. Für Kundenberater ist es daher allein entscheidend, wie viele Abschlüsse sie in einer vorgegeben Zeit und unter bestimmten Bedingungen erreichen. Verbraucherschützer bemängeln, dass Banken Kredite ohne Rücksicht auf Verluste verkaufen - auch an Personen die mit geliehenem Geld nicht umgehen können. Für einige Kreditnehmer bedeutet dies das Ende der finanziellen Unabhängigkeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.07.2020
Zum Angebot