Angebote zu "Gesamtwirtschaftlicher" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtscha...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtschaftlicher Perspektive: Thorsten Birke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtscha...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtschaftlicher Perspektive:1. Auflage Thorsten Birke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtscha...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(74,00 € / in stock)

Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtschaftlicher Perspektive: Thorsten Birke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtscha...
33,99 €
Reduziert
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(33,99 € / in stock)

Die Verbriefung von Krediten aus gesamtwirtschaftlicher Perspektive:1. Auflage Thorsten Birke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Geld und Kredit - eine EUR-päische Perspektive
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Veröffentlichung werden Geld und Kredit mithilfe einer bilanziellen Betrachtung erklärt. Die vereinfachten Bilanzen, welche Forderungen und Verbindlichkeiten abbilden, werden für die wichtigsten Akteure erklärt. Wie schöpft eine Zentralbank Geld? Wie vergibt eine Geschäftsbank einen Kredit, und braucht sie dazu vor eine Ersparnis? Wie begibt der Staat eine Staatsanleihe, wo hat er sein Konto und was bedeutet das für die T-Konten der anderen Akteure? Die gewählte Methodologie ermöglicht ein Verständnis der wesentlichen bilanziellen Zusammenhänge einer Volkswirtschaft und bietet dadurch eine alternative Sicht auf die EUR-päischen Themen. So folgt auf die Vorstellung der modernen Geldtheorie ein kurzes makroökonomisches Modell, welches auf den geldtheoretischen Erkenntnissen beruht. Dieses wird in der Folge auf die Eurozone angewandt. Durch die Analyse wird deutlich, dass die Probleme mit der Staatsverschuldung nicht der Auslöser, sondern eine Folge der aktuellen Krise sind. Grundlegendes Problem für den Wirtschaftskreislauf sind die Spätfolgen der Immobilienkrisen in Spanien und Irland. ´´Das Buch von Dirk Ehnts ist eine originelle und stimulierende Einführung in die Geldtheorie und Geldpolitik. Studenten sei sie als wichtige Ergänzung zu herkömmlichen Texten empfohlen.´´ - Ulrich Bindseil, Generaldirektor, General Market Operations, EZB ´´Das aktuell beste Buch zum ´Wesen des Geldes´. Dirk Ehnts Werk gehört nicht nur als Pflichtlektüre in die Hand jeder/s Studierenden aller Studiengänge mit ökonomischen Bezug, sondern sollte auch als wichtigstes Antrittsgeschenk allen Abgeordneten des Bundestags und des Europaparlaments ausgehändigt werden. Dies wäre der beste Schutz vor unsinnigen finanzpolitischen Entscheidungen und damit ein wirtschaftlicher kaum zu überschätzender Gewinn für unsere Gesellschaft.´´ - Günter Grzega, Vorstandsvorsitzender a. D. bei Sparda-Bank München eG, Mitglied des Senats der Wirtschaft Deutschland ´´Dirk Ehnts ist einer der wenigen Volkswirte im deutschsprachigen Raum, der nicht mit den klassischen Gleichgewichtsmodellen, sondern anhand eines empirisch-bilanziellen Ansatzes die zentralen Zusammenhänge in einer modernen Geldwirtschaft darstellt. Die Lektüre ist für jeden Praktiker in der Finanzindustrie, der sich für die größeren Zusammenhänge interessiert, unerlässlich.´´ - Alex. Hofmann, Geschäftsführer bei Jefferies & Company in Frankfurt a. M. ´´Es gibt nur ganz wenige Ökonomen, die, wie Dirk Ehnts, aus einer konsequent gesamtwirtschaftlichen Analyse heraus Europas Geldsystem analysieren und praktikable Lösungen anbieten.´´ - Heiner Flassbeck, ehemals Chefökonom der UNCTAD, Herausgeber Makroskop ´´Dirk Ehnts erklärt didaktisch sehr gut aufbereitet die Funktionsweise eines modernen Geld- und Kreditsystems und zeigt die entscheidenden Ursachen ebenso wie geeignete Lösungsansätze zur Überwindung der Eurokrise auf.´´ - Harald Hagemann, Professor für Wirtschaftstheorie an der Universität Hohenheim

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaf...
139,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium liefert einen umfassenden Überblick über die zentralen Bereiche der Volkswirtschaftslehre. Die einzelnen Beiträge haben jeweils die Länge eines vollständigen Vorlesungsskripts und umfassen die wesentlichen Inhalte eines Bachelorstudiengangs der Volkswirtschaftslehre. Alle Beiträge sind so konzipiert, dass sie unabhängig von den anderen gelesen und verstanden werden können. Gleichzeitig wird über Querverweise auf Zusammenhänge mit den anderen Themen verwiesen. Themen sind: Mikroökonomik, Industrieökonomik, Internationaler Handel, Institutionen, Umweltökonomie, Wirtschaftskreislauf und gesamtwirtschaftliches Rechnungswesen, Makroökonomik, Instabilitäten, Wachstum und Entwicklung, Geld und Kredit, Währung und internationale Finanzmärkte, Theorie der Wirtschaftspolitik, Wettbewerbspolitik, Regulierung, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik. Der erste Band des Kompendiums beschäftigt sich mit dem Gebiet der Mikroökonomik.Band II und Band III des Kompendiums widmen sich den Themengebieten Makroökonomik und Wirtschaftspolitik und sind ebenfalls erhältlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaf...
119,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kompendium liefert einen umfassenden Überblick über die zentralen Bereiche der Volkswirtschaftslehre. Die einzelnen Beiträge haben jeweils die Länge eines vollständigen Vorlesungsskripts und umfassen die wesentlichen Inhalte eines Bachelorstudiengangs der Volkswirtschaftslehre. Alle Beiträge sind so konzipiert, dass sie unabhängig von den anderen gelesen und verstanden werden können. Gleichzeitig wird über Querverweise auf Zusammenhänge mit den anderen Themen verwiesen. Themen sind: Mikroökonomik, Industrieökonomik, Internationaler Handel, Institutionen, Umweltökonomie, Wirtschaftskreislauf und gesamtwirtschaftliches Rechnungswesen, Makroökonomik, Instabilitäten, Wachstum und Entwicklung, Geld und Kredit, Währung und internationale Finanzmärkte, Theorie der Wirtschaftspolitik, Wettbewerbspolitik, Regulierung, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik. Der dritte Band des Kompendiums beschäftigt sich mit dem Gebiet der Wirtschaftspolitik.Band I und Band II des Kompendiums widmen sich den Themengebieten Mikroökonomik und Makroökonomik und sind ebenfalls erhältlich.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Volkswirtschaftslehre III
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lehrbuch der Makroökonomik, eine vollständig revidierte und in weiten Teilen neu geschriebene Fassung der ´´Gesamtwirtschaftlichen Theorie´´ von 1975 , wendet sich an Studienanfänger und mittlere Semester der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Auf der Grundlage des akzeptierten makroökonomischen Modells der modernen industrialisierten Volkswirtschaft wird im 1. Kapitel die Ausgangssituation des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts vorgestellt, von dem aus dann im 2. Kapitel Expansions- und Kontraktionsprozesse des Sozialprodukts, die Konjunkturschwankungen und das wirtschaftliche Wachstum untersucht werden. Das 3. Kapitel führt in das Gebiet ´´Geld und Kredit´´ ein und behandelt insbesondere auch die heutigen, kontrovers diskutierten Konzepte der Geld- und Kreditpolitik. Das 4. Kapitel schließlich behandelt Probleme der Beschäftigungstheorie und -politik, darunter auch die Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Inflation, und führt bis an die Theorie der rationalen Erwartungen heran. Es schließt mit der häufig vernachlässigten Darstellung des Arbeitsmarktes der Bundesrepublik und zeigt die politischen Eingriffe in diesen. Die Darstellung soll verstehen helfen, warum sich eine nach früheren Maßstäben unerhört hohe Arbeitslosigkeit als so dauerhaft erweist. In allen Kapiteln werden Bezüge zur Volkswirtschaft der Bundesrepublik Deutschland hergestellt. Service-Leistungen für den Leser sind Hinweise zur Benutzung des Buches, Einleitungen sowie ausführliche und vielfach kurz kommentierte Literaturangaben zu jedem Kapitel; ferner viele graphisch herausgesetzte Systematisierungen, Definitionen, Hypothesen und Lehrsätze. Das Buch endet mit einem Anhang, in dem wichtige Fachausdrücke der Makroökonomik erläutert und kommentiert werden. Aus den Besprechungen der ersten Auflage: ´´Der insgesamt sehr positive Eindruck ist nicht zuletzt durch die didaktisch vorbildliche Systematik des Buches geprägt´´. Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft #1 Dieses Lehrbuch der Makroökonomik, eine vollständig revidierte und in weiten Teilen neu geschriebene Fassung der ´´Gesamtwirtschaftlichen Theorie´´ von 1975 , wendet sich an Studienanfänger und mittlere Semester der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Auf der Grundlage des akzeptierten makroökonomischen Modells der modernen industrialisierten Volkswirtschaft wird im 1. Kapitel die Ausgangssituation des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts vorgestellt, von dem aus dann im 2. Kapitel Expansions- und Kontraktionsprozesse des Sozialprodukts, die Konjunkturschwankungen und das wirtschaftliche Wachstum untersucht werden. Das 3. Kapitel führt in das Gebiet ´´Geld und Kredit´´ ein und behandelt insbesondere auch die heutigen, kontrovers diskutierten Konzepte der Geld- und Kreditpolitik. Das 4 Kapitel schließlich Behandelt Probleme der Beschäftigungstheorie und -politik, darunter auch die Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und Inflation, und führt bis an die Theorie der rationalen Erwartungen heran. Es schließt mit der häufig vernachlässigten Darstellung des Arbeitsmarktes der Bundesrepublik und zeigt die politischen Eingriffe in diesen. Die Darstellung soll verstehen helfen, warum sich eine nach früheren Maßstäben unerhört hohe Arbeitslosigkeit als so dauerhaft erweist. In allen Kapiteln werden Bezüge zur Volkswirtschaft der Bundesrepublik Deutschland hergestellt. Service-Leistungen für den Leser sind Hinweise zur Benutzung des Buches, Einleitungen sowie ausführliche und vielfach kurz kommentierte Literaturangaben zu jedem Kapitel; ferner viele graphisch herausgesetzte Systematisierungen, Definitionen, Hypothesen und Lehrsätze. Das Buch endet mit einem Anhang, in dem wichtige Fachausdrücke der Makroökonomik erläutert und kommentiert werden. Aus den Besprechungen der ersten Auflage: ´´Der isngesamt sehr positive Eindruck ist nicht zuletzt durch die didaktisch vorbildliche Systematik des Buches geprägt´´. Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die Asienkrise
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Asienkrise des Jahres 1997 traf sowohl die Akteure in Südost- und Ostasien als auch in der übrigen Welt völlig überraschend. Waren die Länder gestern noch die Wirtschaftswunderkinder der Welt, verfielen nun Währungen im Tagesrhythmus, Investitionen wurden abgezogen, das Weltfinanzsystem schien kurzzeitig einem Zusammenbruch nahe. In diesem Band werden sowohl interne als auch externe Ursachen und die Konsequenzen der Asienkrise untersucht: Die durch das dynamische Wachstum der letzten dreißig Jahre entstandene Sorglosigkeit brachte eine fehlende Kontrolle des Finanzsystems mit sich, und es mangelte an Transparenz. Ausländische Akteure haben gleichermaßen versagt: Kredite wurden zuerst leichtfertig vergeben und dann rasch zurückgefordert. Vor allem aber hat der Internationale Währungsfonds eine unrühmliche Rolle gespielt. Der IWF hat weder die Krise prognostiziert noch hat er zur Stabilisierung der Situation beigetragen, als die Investoren den Krisenländern in Scharen den Rücken kehrten. Er verschärfte die Krise sogar, indem er pro-zyklische Fiskalpolitiken und eine schmerzhafte Verstärkung der gesamtwirtschaftlichen Kontraktion verordnete. Ein Ergebnis der Asienkrise ist, dass über eine Strukturreform des IWF nachgedacht werden sollte. Der IWF macht Politik, hat dafür aber kein Mandat. Er vergibt Steuergelder, wird aber nicht ausreichend von Parlamenten kontrolliert. Schließlich kommt der IWF seiner eigentlichen Aufgabe, der Stabilisierung von Wechselkursen, in keiner Weise nach. Die Asienkrise hat aber über den IWF hinaus noch weitere Konsequenzen. Sie wird den Kräften, die die Entwicklung eines asiatischen Wirtschaftsblocks fordern, Auftrieb geben. So gesehen könnte die Asienkrise nicht das Ende, sondern den wahren Anfang des asiatischen Jahrhunderts markieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot