Angebote zu "Mittelalter" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Der öffentliche Kredit im Mittelalter als Buch ...
€ 44.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der öffentliche Kredit im Mittelalter:nach Urkunden der Herzogtümer Braunschweig und Lüneburg Antoni Kostanecki

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Der Öffentliche Kredit im Mittelalter als Buch ...
€ 53.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Öffentliche Kredit im Mittelalter:Nach Urkunden der Herzogtümer Braunschweig und Lüneburg (Classic Reprint) Anton von Kostanecki

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 15, 2018
Zum Angebot
Das Gold der Fugger
€ 9.00 *
ggf. zzgl. Versand

Keiner der reichen Augsburger Fugger saß je am Webstuhl. Beim steilen Aufstieg Jakob Fuggers ´´des Reichen´´ und seines Familienunternehmens spielte der Handel mit Tuchen und Gewürzen nur noch eine untergeordnete Rolle. Weit wichtiger waren die Finanzgeschäfte mit Päpsten, Kaisern und Königen, Kirchenfürsten und dem Hochadel. Über Darlehen für kleine Gewerken und große Kredite für Landesherren erwarben die Fugger zunächst Rechte an der Ausbeute von Erzgruben. Doch bald besaß die Augsburger Gesellschaft eigene Bergwerke und Verhüttungsbetriebe: Die Fugger errichteten einen europaweit führenden Montankonzern. Die Augsburger Firma profitierte vom ´´Bergsegen´´ in Tirol und Kärnten, Thüringen und Sachsen, Böhmen und Schlesien, Oberungarn und Spanien. Mit Kupfer, Silber, Gold, Blei und Quecksilber, mit Metallgewinnung und -verarbeitung in ihren Schmelzhütten sowie durch Handel mit den Metallen erwarben die Fugger ein legendäres Vermögen. Früh - spätestens um 1489 - engagierten sich die Fugger bei Gastein und Rauris im Gold- und Silberbergbau. Doch nur wenige Jahre später verloren die Edelmetalle aus den Tauern nach einem Rechtsstreit mit dem Gasteiner Faktor und wegen der weit gewinnträchtigeren Erzvorkommen in Tirol und Oberungarn für die Firma an Bedeutung. Fritz Gruber beschreibt das Montanunternehmen der Fugger im Salzburger Land.?Der Montanhistoriker lebt bei Bad Gastein und betreibt seit mehr als 30 Jahren montanhistorische Forschungen. Fritz Gruber hat zahlreiche Publikationen zur Bergbaugeschichte verfasst, insbesondere zum Tauerngold bei Gastein und Rauris.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
GEO Epoche 82/2016 - Hanse
€ 12.00 *
ggf. zzgl. Versand

GEO EPOCHE ´´Hanse´´: Im späten Mittelalter schaffen Fernhändler den ersten gesamteuropäischen Wirtschaftsraum: Von Stockholm bis Venedig reichen die Routen der Hansekaufleute, rund 200 Städte gehören ihrem Bund im 14.Jahrhundert an, selbst Könige fürchten ihre Stärken. GEO EPOCHE erzählt die Geschichte der Hanse: von ihrem Aufstieg seit der Mitte des 12.Jahrhunderts bis zum Kampf gegen den Niedergang 400 Jahre später. Geschildert wird der Alltag der Ratsherren, Händler und Handwerker in Lübeck, wo seit 1251 die Marienkirche entsteht, eine gewaltige Kathedrale, erbaut aus Backsteinen. Ebenso wird von gerissenen Geschäftemachern wie Tidemann Lemberg berichtet, der dem englischen König einen Kredit gibt (und als Pfand dessen Krone fordert).

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Europa im Weltwirtschaftskrieg
€ 26.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Waffen des Landkriegs waren Kanonen und Bomben. Die Waffen des Weltwirtschaftskriegs sind CDS-Verträge und OTC-Geschäfte. Credit-default-swaps (CDS) versichern unvorhersehbare Zufallsrisiken bei der Vergabe von Krediten, und zwar nach dem Motto: Je höher das Risiko, desto größer der Zufall, desto höher der Gewinn, desto wichtiger, rechtzeitig auszusteigen, desto größer der Schaden für die Anderen. Over-the- Counter-Geschäfte (OTC) verabschieden sich völ lig von den Börsen und finden nur noch kriegstaktisch zwischen den Finanzmarktteilnehmern selbst statt. Der CDS-Handel erzeugt eine Zerstörung, bei der es ausschließlich darauf ankommt, selbst nicht in der Nähe zu sein. Heiner Mühlmanns Buch verdankt solchem geldwirtschaftlichen Kriegshandwerk sein Leitmotiv. Es heißt ´´Tychetechnik´´. Ein Neologismus, der Techniken beschreibt, die mit dem Werkstoff ´´Zufall´´ (gr. tyche) arbeiten. Kriegsstrategien dieser Art sind freilich nur kurzfristig kontrollierbar und erzeugen danach unkontrollierbares Zufallschaos. Europa war im Mittelalter eine einheitliche Kultur, spaltete sich danach in Nationalstaaten auf, erfand das Kriegsrecht, machte damit Krieg im Innenraum seiner einst einheitlichen Kultur zum Normalfall und versucht jetzt, in Zeiten eines wütenden Weltwirtschaftskriegs, mit hilflosen Mitteln zu seiner Einheit zurück zu finden. Aber die internationalen und global operierenden Finanzmärkte sind nicht mehr zu bannen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot